Reißverschlüsse selber einnähen

Reißverschlüsse einnähen: So werden Reißverschlüsse richtig ausgetauscht! Die Reißverschlüsse sind aus der heutigen Mode nicht wegzudenken, deshalb ist es wichtig, dass jeder mit einer Anleitung einen Reißverschluss einnähen kann.


Reißverschlüsse selber einnähen

 

Jeder kann einen Reißverschluss einnähen, denn aus der heutigen Mode sind diese nicht mehr wegzudenken und nach wie vor wird am meisten noch ein konventioneller Reißverschluss eingesetzt. Grundsätzlich gibt es viele unterschiedliche Techniken, um Reißverschlüsse einzunähen. Es gibt auch viele Möglichkeiten, abhängig davon, für welches Kleidungsstück der Reißverschluss bestimmt ist, diesen einzuarbeiten.

Reißverschlüsse austauschen

Wer einen Reißverschluss einnähen beziehungsweise austauschen möchte, der benötigt zunächst einen passenden Reißverschluss, eine Nähmaschine mit dazugehöriger Nadel und Nähgarn. Wird ein Reißverschluss ersetzt, so wird ein Trennmesser oder eine Schere benötigt, um den alten Reißverschluss herauszutrennen.

 

Hier ist das Vorgehen Schritt für Schritt bei einer Jacke:

Für das Einnähen des Reißverschlusses wird der alte Reißverschluss mit einem Trennmesser herausgelöst. Im Anschluss wird der neue Reißverschluss auf die gewünschte Stelle gelegt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Zähne über die Vorderkante des Mangels hinausragen. Verwendet werden etwa 1,5 Zentimeter breite Bänder und diese werden an den Enden eingeklappt, jeweils einen Zentimeter. Um den Reißverschluss jetzt innen anzunähen, wird an der Nähmaschine ein Zickzack-Stich verwendet. Unerwartet und meistens plötzlich steht jemand vor dieser Herausforderung, wenn der Verschluss platzt oder sich die Zähne verhaken. Gerade im ungünstigsten Moment wird ein problemloses Gleiten des Schiebers verhindert. Dies ist allerdings kein Grund, um auf ein beliebtes Kleidungsstück zu verzichten. Es ist egal ob nicht teilbare oder teilbare Reißverschlüsse , Plastik-Reißverschlüsse , Messing-Reißverschlüsse , oder Nylon-Reißverschlüsse / Spiral-Reißverschlüsse . Bei uns gibt es alle denkbaren Varianten neu zu kaufen und diese sind mühelos einsetzbar.

Einen unsichtbaren Reißverschluss einnähen

Hier wird der Reißverschluss eingesetzt und die Kanten werden versäubert. Es wird der Reißverschluss von Hand eingenäht, so dass an der unteren und oberen Kante circa fünf Zentimeter über den Reißverschluss gehen. Nun wird eine Seite des Reißverschlusses rechts auf rechts an die Nahtzugabe des Stoffes genäht und jetzt kann der Reißverschluss mit der Nähmaschine gesteppt werden. Die andere Seite des Verschlusses wird genauso bearbeitet.

 

Haben Sie eine bessere Anleitung zu diesem oder einem anderen Thema, welches Sie hier gerne veröffentlichen würden (gerne auch mit Bildern oder Video)? Dann schreiben Sie uns doch bitte eine kurze Mail an [email protected]!